Link zur Startseite

Zeughaus Teufen

Das Zeughaus Teufen auf Facebook
Museen im Appenzellerland
Ort der List
Pressespiegel
Pressespiegel
kklick

Kalender

OdLagendamittel

(fast) jeden letzten Donnerstag im Monat

ORT DER LIST UND DER BAUKULTUR

2018: In Planung

agendabild-360

Steigen Sie in unsere 360° Virtual-Tour ein!

Bewegen Sie sich virtuell und 360° durchs Zeughaus Teufen!

PHYSIK

Erklärungen zu den Tragwerken der Grubenmänner sowie des Zeughauses von Prof. Werner Maurer, ehemaliger Dozent für Physik an der ZHAW

Sonntag, den 3. März 2019 um 14.00 Uhr

Finissage KLANGWALD, NICHTS ZU DENKEN, WENN DIE GEDANKEN LAUT WACHSEN.

Christian Zehnder, Stimmkünstler, Obertonsänger
Stefan Baumann, Klangwald, 6-saitiges Cello

Sonntag, den 17. Februar 2019 um 14.00 Uhr

Konzert KLANGWALD, NICHTS ZU DENKEN, WENN DIE GEDANKEN LAUT WACHSEN.

Anahit Simonian, Barcelona, Piano, Filmkomponistin, Improvisatorin, Klangkünstlerin
Stefan Baumann, Klangwald & 6-saitiges Cello

Freie Improvisation im Klangwald

Sonntag, den 20. Januar 2019 um 14.00 Uhr

Konzert KLANGWALD, NICHTS ZU DENKEN, WENN DIE GEDANKEN LAUT WACHSEN.

Mørk
J. Hoehener – Trumpet/Flugelhorn
L. Mandic – Guitar
L. Laury – Piano/Synthesizer
N. Wolf – Drums/Percussions

Junges Jazzquartett mit Appenzeller Wurzeln entdeckt den Klangwald, sphärische Eigenkompositionen und Improvisationen.

Sonntag, den 13. Januar 2019 um 14.00 Uhr

Konzert KLANGWALD, NICHTS ZU DENKEN, WENN DIE GEDANKEN LAUT WACHSEN.

Markus Bischof, Piano
Stefan Baumann, Klangwald & 6-saitiges Cello

Harmonisch dichte und klanglich differenzierte Entdeckungsreise mit Eigenkompositionen

In Zusammenarbeit mit der Lesegesellschaft Teufen „NeujahrsTat2019“

Sonntag, den 23. Dezember 2018 um 14.00 Uhr

Konzert KLANGWALD, NICHTS ZU DENKEN, WENN DIE GEDANKEN LAUT WACHSEN.

Goran Kovacevic, Akkordeon
Stefan Baumann, Klangwald & 6-saitiges Cello

Kovacevic und Baumann spannen einen grossen musikalischen Bogen von Bach über Balkan Folklore, Jazz und Improvisation.

Mittwoch, den 12. Dezember 2018 um 18.00 Uhr

Vortrag KLANGWALD, NICHTS ZU DENKEN, WENN DIE GEDANKEN LAUT WACHSEN.

Jürgen Strauss, Physiklaborant, Gründer und Inhaber von Strauss Elektroakustik GmbH und Strauss Raumakustik spricht zu Akustik und Audiodidakten im Holzbau.

In Zusammenarbeit mit dem Gönnerverein.

Sonntag, den 4. November 2018 um 14.00 Uhr

Vernissage KLANGWALD, NICHTS ZU DENKEN, WENN DIE GEDANKEN LAUT WACHSEN.

Eine Klanginstallation von Stefan Baumann mit Ergänzungen von Fabienne Lussmann und Pablo Walser zusammen mit Hans Winkler sowie 50 Büchern.

  • Anschliessend Einführung zur STIRNWAND und zur aktuellen Ausstellung
  • Musik von Stefan Baumann, Klangwald & 6-saitiges Cello

04.11.18 bis 03.03.19

KLANGWALD, NICHTS ZU DENKEN, WENN DIE GEDANKEN LAUT WACHSEN.

Eine Klanginstallation von Stefan Baumann mit Ergänzungen von Fabienne Lussmann und Pablo Walser zusammen mit Hans Winkler sowie 50 Büchern

  • Sonntag, 4. November 2018, 14.00 Uhr: Vernissage
  • Mittwoch, 12. Dezember 2018, 18.00 Uhr: Vortrag Jürgen Strauss
  • Sonntag, 23. Dezember 2018, 14.00 Uhr: Konzert Goran Kovacevic und Stefan Baumann
  • Sonntag, 13. Januar 2019, 14.00 Uhr: Konzert Markus Bischof und Stefan Baumann
  • Sonntag, 20. Januar 2018, 14.00 Uhr: Konzert Jaronas Höhener
  • Sonntag, 17. Februar 2018, 14.00 Uhr: Konzert Anahit Simonian und Stefan Baumann
  • Sonntag, 3. März 2018, 14.00 Uhr: Finissage

 

04.11.18 bis 2020

STIRNWAND

mit Alfred Sturzenegger: Nichts zu denken

  • Sonntag, 4. November 2018, 14.00 Uhr: Vernissage

Sonntag, den 4. November 2018 um 14.00 Uhr

EINWEIHUNG der Skulptur von Jürg Altherr

Es sprechen Markus Landert, Direktor Kunstmuseum Thurgau / Ittinger Museum

Musikalischer Beitrag von Kornelia Bruggmann, Sängerin

Freitag, den 26. Oktober 2018 um 19.00 Uhr

ZU GAST im Zeughaus

épisodes culturels #11

Eine fortschreitende Performance durch das Zeughaus Teufen mit Tobias Spori und Ann Katrin Cooper
Eine Zusammenarbeit mit der Lesegesellschaft Teufen

02.09.18 bis 21.10.18

ZWISCHENSTELLUNG Constructive Alps 2017

Nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen

Vernissage: Sonntag, 2. September 2018, 14.00 Uhr

06.09.18 bis 09.09.18

ZU GAST im Zeughaus

Gewerbeschau iischtigä bitte!

Interessante Firmen zeigen, was sie leisten und das unter dem Motto: iischtigä bitte!

Eine Veranstaltung des GVT Teufen

Parallel dazu findet im Mittelgeschoss die ZWISCHENSTELLUNG Constructive Alps 2017 / Nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen statt.

Sonntag, den 19. August 2018 um 14.00 Uhr

Finissage WALK THE LINE

„Die Welt hinter den Zeichen, Teil 2“ Lecture Performance Teil 2 von Karin Karinna Bühler

Unser Kulturvermittlungsangebot

Zusammen mit der Kulturvermittlung Ostschweiz kklick bieten wir unterschiedliche Workshops und Führungen für Schulklassen, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien an.

Unser Angebot:

08.04.18 bis 19.08.18

WALK THE LINE

Welt aus Linien

Werke von Johann Ulrich Fitzi (1798-1855) und Klaus Lutz (1940-2009)
Mit Ergänzungen von Anna Beck Wörner, Karin Karinna Bühler, Christian Kathriner, Sandra Kühne, Reto Müller und Christian Ratti

  • Sonntag, 8. April 2018, 14.00 Uhr: Vernissage
  • Sonntag, 13. Mai 2018, 14.00 Uhr: Vortrag/Spaziergang STEP BY STEP
  • Sonntag, 3. Juni 2018, 14.00 Uhr im Museum am Dorfplatz in Gais: Promenade durch die Bilderwelt von Johann Ulrich Fitzi mit anschliessendem Apéro
  • Sonntag, 24. Juni 2018, 14.00 Uhr: Lutz-Sonntag
  • Sonntag, 1. Juli 2018, 14.00 Uhr: Öffentliche Führung
  • Sonntag, 19. August 2018, 14.00 Uhr: Finissage

 

Sonntag, den 1. Juli 2018 um 14.00 Uhr

Öffentliche Führung WALK THE LINE

im Dialog mit Anna Beck-Wörner

Sonntag, den 24. Juni 2018 um 14.00 Uhr

Lutz-Sonntag WALK THE LINE

Gespräch zwischen Weggefährtinnen und -gefährten, Kennerinnen und Kennern, Verwandten und Bekannten von Klaus Lutz über sein Leben und Werk

Donnerstag, den 31. Mai, 7., 14. und 21. Juni 2018 von 14.30 bis 17.00 Uhr

Aufgeweckte Kunstgeschichten
Menschen mit Demenz auf Entdeckungsreise im Zeughaus Teufen

An vier Nachmittagen entwickeln Menschen mit Demenz unter fachkundiger Anleitung kreative Geschichten zu einem ausgewählten Kunstwerk. Alle Ideen und Gedanken werden aufgeschrieben und zu einer fantasievollen Geschichte verwoben. Gedächtnis- und Wortfindungsprobleme sind dabei kein Hindernis. Diese Kunstbetrachtungen der speziellen Art werden durch einen kleinen Imbiss abgerundet. Angehörige können diesem kreativen Prozess gerne beiwohnen, oder die Zeit für sich nutzen, freiwillige Helferinnen wirken unterstützend mit. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Datum: Donnerstag 31. Mai, 7., 14. und 21. Juni 2018
Zeit: jeweils von 14.30 bis 17.00 Uhr
Ort: Zeughaus Teufen, Appenzell Ausserrhoden
Veranstalter: Verein mosa!k – Ulla Ahmann, www.mosaik-demenz.ch
Anmeldung: Ulla Ahmann, 071 350 02 24,
oder hc.znemed-kiasomnull@liam; die Teilnehmerzahl ist begrenzt
Kosten: 100.- CHF für vier Nachmittage inkl. Imbiss

02.06.18 bis 13.06.18

ZU GAST im Erdgeschoss

Jubiläumsausstellung 10 Jahre Fotografieren macht Schule
153 Fotografien und 34 Buchzitate von 52 Mitwirkenden

Vernissage: Samstag, 2. Juni 2018 um 15.00 Uhr anschliessend Apéro

Eine Initiative des Vereins Pro FomaSchu

Sonntag, den 3. Juni 2018 um 14.00 Uhr

Promenade WALK THE LINE

Im Museum am Dorfplatz in Gais: Promenade durch die Bilderwelt von Johann Ulrich Fitzi mit Dr. Heidi Eisenhut, Leiterin der Kantonsbibliothek Appenzell Ausserrhoden

Anschliessend offeriert die Kulturkommission Gais einen Apéro.

Sonntag, den 13. Mai 2018 um 10.00 Uhr

Internationaler Museumstag

An diesem Sonntag öffnet das Zeughaus Teufen bereits um 10 Uhr seine Türen.

Der Eintritt ist gratis!

Spezielles Programm im Rahmen der Wechselausstellung WALK THE LINE:
STEP BY STEP auf Johann Ulrich Fitzis Teufener Spuren: Spaziergang mit Fitzi-Biograf Johannes Schläpfer

Sonntag, den 13. Mai 2018 um 14.00 Uhr

Vortrag/Spaziergang WALK THE LINE

STEP BY STEP auf Johann Ulrich Fitzis Teufener Spuren: Spaziergang mit Fitzi-Biograf Johannes Schläpfer

Weiter Infos folgen in Kürze.

An diesem Sonntag ist Internationaler Museumstag!
Beachten Sie unsere speziellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise.

Sonntag, den 8. April 2018 um 14.00 Uhr

Vernissage WALK THE LINE

Herzliche Einladung!

  • Interpretation des Songs „Walk the Line“ durch Philipp Bühler
  • Begrüssung durch Matthias Tischhauser, Präsident der Stiftung Grubenmann-Sammlung
  • Einführung in die Ausstellung durch den Kurator Ulrich Vogt
  • anschliessend Apéro

oeffnungszeitenagendabild

29.03.18 bis 01.04.18

Öffnungszeiten über Ostern 2018

Hier finden Sie unsere Öffnungszeiten während den Feiertagen:

Gründonnerstag, 29.03.2018 – 14.00 bis 19.00 Uhr
Karfreitag, 30.03.2018 – 14.00 bis 17.00 Uhr
Karsamstag, 31.03.2018 – 14.00 bis 17.00 Uhr
Ostersonntag, 01.04.2018 – geschlossen

Wir wünschen schöne Ostertage!

25.02.18 bis 25.03.18

ZWISCHENSTELLUNG Architektur ausstellen: Das Bauwerk als Exponat

Eine Recherche der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur

Sonntag, 25. Februar 2018, 14.00 Uhr: Vernissage

Samstag, 3. März 2018: Reise nach Zürich – Besuch von Orten der Architekturvermittlung

Sonntag, 18. März 2018, 14.00 Uhr: Erfahrungsaustausch – Wie stellt man Architektur aus? Zwischen Vermittlung und Konservierung

Sonntag, 25. März 2018: Finissage mit Führung und Apéro

Sonntag, den 18.03.18 um 14 Uhr

Erfahrungsaustausch ZWISCHENSTELLUNG Architektur ausstellen: Das Bauwerk als Exponat

Wie stellt man Architektur aus? Zwischen Vermittlung und Konservierung.

Mit Caspar Schärer, Generalsekretär BSA und Architekturforum Zürich, Thomas Kai Keller, Architekt, Obmann BSA Ostschweiz, Thomas Geiser, Geschäftsführer, Werkraum Bregenzerwald (A), Daniel A. Walser, Architekt und Dozent HTW Chur, Marko Sauer, Vorstandsmitglied AFO, Chefredakteur Modulør, u. A.

Samstag, den 17. März 2018 um 17.00 Uhr

ZU GAST im Zeughaus

Buchtaufe Auftritt Appenzell 

Herausgegeben von Franziska Schläpfer

Mit Rede von Regierungsrat Alfred Stricker und Musik von Gabriela Krapf, Gesang und Keys und Marcel Schefer, E-Piano.

Eine weitere Buchpräsentation findet am Sonntag, 18. März in Appenzell statt.

Samstag, den 03.03.18

Reise ZWISCHENSTELLUNG Architektur ausstellen: Das Bauwerk als Exponat

Reise nach Zürich
Besuch von Orten der Architekturvermittlung: Architekturforum, gta, Corbusier Pavillon, Führung im Löwenbräu

Zugverbindung
Teufen ab – 10:03h
St. Gallen an – 10:21h
St. Gallen ab – 10:25h
Zürich an – 11:27h
Bahn-Billette bitte selber lösen.

Programm
Treffpunkt:
– HB Zürich 11:30h

Architekturforum Zürich:
– Ausstellung animata.ch – Der architektonische Bau des Stadtraumes Link zur Ausstellung

Mittagessen:
– Kosmos Zürich

Museum für Gestaltung:
– Eröffnungsfest (freier Eintritt)
– Ausstellung Oïphorie: atelier oï Link zur Ausstellung

Pavillon Le Corbusier:
– Falls gewünscht (Besichtigung nur von aussen möglich. Im Winter geschlossen bzw. laufende Renovation)

Löwenbräu Kunst, Zürich
– Führung Daniel A. Walser, Besuch einer Wohnung mit Apéro

Heimreise
– individuell

1

10.12.17 bis 21.01.18

ZWISCHENSTELLUNG Brücken, Wunder der Technik aus vier Perspektiven

Eine Briefmarkensammlung von Dipl. Bau-Ing. ETH/SIA, Dr. h.c. Marcel Tschumi

Vernissage am Sonntag, den 10. Dezember um 14.00 Uhr

Sonntag, den 7. Januar 2018 um 14.00 Uhr Vortrag von Marcel Tschumi

2

Sonntag, den 07.01.18 um 14.00 Uhr

Vortrag ZWISCHENSTELLUNG Brücken, Wunder der Technik aus vier Perspektiven

Der Bauingenieur und Philatelist Marcel Tschumi trägt uns seine Gedanken zur Schnittmenge seiner zwei grossen Leidenschaften vor.

oeffnungszeitenagendabild

24.12.17 bis 31.12.17

Öffnungszeiten Weihnachten/Neujahr

Über die Feiertage gelten die normalen Öffnungszeiten mit folgenden Ausnahmen:

24.12.2017 geschlossen
31.12.2017 geschlossen

Sonntag, den 03.12.17 um 14.00 Uhr

ZU GAST im Zeughaus

Buchvernissage Hornhaut

Textinszenierung „Das Warum der Anderen“ mit Manuela Gerosa

Danach Apéro und andere schöne Sachen

12.11.17 bis 26.11.17

ZWISCHENSTELLUNG Formen und Strukturen

Druckgrafiken von Bruno Hufenus (1938-2013)

Eine selektive Verkaufsausstellung des grafischen Werkes

Vernissage am Sonntag, den 12. November um 14.00 Uhr, mit Ansprache von Werner Meier
Aufführung von Kompositionen von Alfons Karl Zwicker am Sonntag, den 19.11.17 um 14.00 Uhr

Sonntag, den 19.11.17 um 14.00 Uhr

Konzert ZWISCHENSTELLUNG Formen und Strukturen

NEUE BESETZUNG!

Aufführung von Kompositionen von Alfons Karl Zwicker

„Empathie“ Hommage an Else Lasker Schüler (2002)
R. Weber Hartmann; Sopran, C. Suter; Sprecherin, M. Brodbeck; Violoncello

„Druck-Klang“ (2017) Uraufführung
musikalische Aspekte zu den Druckgraphiken von Bruno Hufenus
V. Daoud; Altsaxophon, H. Mätzener; Klarinette, M. Flüge; Schlagzeug, M. Scepanovic; Violine , L. Dorizzi; Violoncello

I                Formen
II               Tänze
III             Kontraste

30.04.17 bis 29.10.17

HOMEDRESS – VON WAND UND GEWAND

Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht der Entstehungsprozess und das Machen, die Kreateure und Handwerker werden erlebbar. Es entstehen Flächenddesigns und Schnittmuster, woraus elegante Kleider, Hosen und Hemden geschneidert werden. Künstlerische Strategien rund um den Stoff weiten den Fokus weiter aus.

  • Sonntag, den 30. April 2017 um 14.00 Uhr: Vernissage
  • Sonntag, 7. Mai 2017, 14.00 Uhr: Offene Werkstatt
  • Dienstag/Mittwoch, 16. und 17. Mai, 19.30 Uhr: Konzert des Kantonsschul-Orchesters Trogen
  • Sonntag, 9. Juli 2017, 14.00 Uhr: Offene Werkstatt
  • Sonntag, 16. Juli 2017, 14.00 Uhr: Öffentliche Führung
  • Sonntag, 1. Oktober 2017, 14.00 Uhr: Öffentliche Führung
  • Sonntag, 29. Oktober 2017, 14.00 Uhr: Finissage mit Modeschau

Die Ausstellung ist Teil des Gemeinschaftsprojektes „iigfädlet – Ostschweizer Textilgeschichten“ von acht Museen aus der Region.

Sonntag, den 29.10.17 um 14.00 Uhr

Finissage HOMEDRESS – VON WAND UND GEWAND

Kleider machen Leute machen Kleider II: Ergebnisse

mit Modeschau aller während dem Projekt entstandenen Kreationen

Sonntag, den 01.10.17 um 14.00 Uhr

Öffentliche Führung HOMEDRESS – VON WAND UND GEWAND

Eintritt CHF 10 (Raiffeisenkarte, Museumspass und Mitgliedschaft im Gönnerverein frei), die Führung ist kostenlos.

Sonntag, den 16.07.17 um 14.00 Uhr

Öffentliche Führung HOMEDRESS – VON WAND UND GEWAND

Eintritt CHF 10 (Raiffeisenkarte, Museumspass und Mitgliedschaft im Gönnerverein frei), die Führung ist kostenlos.

Sonntag, den 09.07.17 um 14.00 Uhr

Offene Werkstatt HOMEDRESS – VON WAND UND GEWAND

Kleider machen Leute machen Kleider II: Entwürfe

Offene Werkstatt mit den Beteiligten des Projekts

Donnerstag, den 8., 15., 22. und 29. Juni 2017 von 14.30 bis 17.00 Uhr

Aufgeweckte Kunstgeschichten
Menschen mit Demenz auf Entdeckungsreise im Zeughaus Teufen

An vier Nachmittagen entwickeln Menschen mit Demenz unter fachkundiger Anleitung kreative Geschichten zu einem ausgewählten Kunstwerk. Alle Ideen und Gedanken werden aufgeschrieben und zu einer fantasievollen Geschichte verwoben. Gedächtnis- und Wortfindungsprobleme sind dabei kein Hindernis. Diese Kunstbetrachtungen der speziellen Art werden durch einen kleinen Imbiss abgerundet. Angehörige können diesem kreativen Prozess gerne beiwohnen, oder die Zeit für sich nutzen, freiwillige Helferinnen wirken unterstützend mit. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Datum: Donnerstag 8., 15., 22. und 29. Juni 2017
Zeit: jeweils von 14.30 bis 17.00 Uhr
Ort: Zeughaus Teufen, Appenzell Ausserrhoden
Veranstalter: Verein mosa!k – Ulla Ahmann, www.mosaik-demenz.ch
Anmeldung: Ulla Ahmann, 071 350 02 24,
oder hc.znemed-kiasomnull@liam; die Teilnehmerzahl ist begrenzt
Kosten: 100.- CHF für vier Nachmittage inkl. Imbiss

Dienstag/Mittwoch, den 16.05.17 und 17.0517 um 19.30 Uhr

Konzert HOMEDRESS – VON WAND UND GEWAND

Textil – maschinell – subtil und schnell

Musik zur textilen und industriellen Revolution

Aufführung des Kantonsschul-Orchesters Trogen

Dienstag, den 09.05.17 um 19.30 Uhr

ZU GAST im Zeughaus

Zeughaus-Gespräch zur Medienkrise

Was passiert, wenn die Zeitungen untergehen?

Öffentliches Gespräch über die Zukunft der Medien mit Nadja Schnetzler, Christof Moser, Gottlieb F. Höpli und Hanspeter Spörri.

Sonntag, den 07.05.17 um 14.00 Uhr

Offene Werkstatt HOMEDRESS – VON WAND UND GEWAND

Kleider machen Leute machen Kleider I: Wünsche

Offene Werkstatt mit den Beteiligten des Projekts mit Performance „Motus-Induere-Semita“ mit Deborah Mock, Ly-Lind Vilaysane und Giancarlo Moos

Sonntag, den 30.04.17 um 14.00 Uhr

Vernissage HOMEDRESS – VON WAND UND GEWAND

13.04.17 bis 16.04.17

Öffnungszeiten Ostern 2017

Hier finden Sie unsere Öffnungszeiten während den Feiertagen:

Gründonnerstag, 13.04.2017 – 14.00 bis 19.00 Uhr
Karfreitag, 14.04.2017 – geschlossen
Karsamstag, 15.04.2017 – geschlossen
Ostersonntag, 16.04.2017 – geschlossen

Wir wünschen schöne Ostertage!

02.04.17 bis 16.04.17

ZWISCHENSTELLUNG Physik der Farbe

Eine praktische Farbenlehre für Architektur, Design und Handwerk

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Musterpapieren, wie sie vom Autor und Maler Ulrich Binder entwickelt und im gleichnamigen Buch ausführlich besprochen werden.

Vernissage am Sonntag, den 2. April um 14.00 Uhr, mit Lesung und Violoncello solo.